Flüchtlingsschutz in Europa: Neue Chancen, alte Probleme

Zwischenablage01 (c) Wikimedia Commons
Datum:
Freitag, 16. April 2021 18:00 - Sonntag, 18. April 2021 14:00
Art bzw. Nummer:
A 30697
Von:
Bischöfliche Akademie Aachen
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Im Mai 2019 wurde das Europäische Parlament neu gewählt, im Herbst 2019 die Europäische Kommission neu bestellt. Rund ein Jahr später hat die Kommission einen umfangreichen Vorschlag für einen neuen „Pakt zu Migration und Asyl“ vorgelegt.

Welche Chancen und welche Gefahren verbinden sich damit für eine menschenrechtskonforme Asylpolitik in Europa? Welche Folgen hätten dieses und andere Vorhaben für Schutzsuchende in Deutschland und anderswo in Europa und an seinen Grenzen? Welche Auswirkungen hat eigentlich das heute schon existierende europäische Asylsystem auf Schutzsuchende? Welche Fragen werden derzeit von der Rechtsprechung diskutiert und was ergibt sich daraus für die Beratungsarbeit vor Ort?

Das Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen der europäischen Asylpolitik und ihren Auswirkungen auf die Arbeit mit schutzsuchenden Menschen. Es richtet sich an in der Beratungsarbeit Engagierte, die über den deutschen „Tellerrand“ hinausblicken möchten und sich für europäische Entwicklungen interessieren.

Es richtet sich an in der Beratungsarbeit Engagierte, die über den deutschen „Tellerrand“ hinausblicken möchten und sich für europäische Entwicklungen interessieren.


Grundkenntnisse im Asyl- und Ausländerrecht werden vorausgesetzt.


Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Referentin, Frau Ingeborg Heck-Böckler: ingeborg.heck-boeckler@amnesty-asyl.de

 

Hinweis:

Update Ende Februar: Wir haben den Programmablauf auf die Coronabedingungen angepasst (im Falle einer Präsenzveranstaltung). Wenn die Veranstaltung nicht vor Ort stattfinden können sollte, werden wir das Programm erneut auf ein Online-Veranstaltungsformat aktualisieren.)

Weitere Informationen

Programmablauf (Version Präsenzveranstaltung)

 

Freitag, 16.04.2021

18.00 Abendessen

19.00 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Erwartungen

19.30 Quiz: Wichtige Begriffe des europäischen Flüchtlingsschutzes – Wer kennt sie?

20.00 Schutz von Menschen oder Schutz der Grenzen? Die aktuelle Diskussion zu Grenzsicherung, Seenotrettung und Frontex

ca. 21.00 Ende des ersten Tages

 

Samstag, 17.04.2021

8.00 Frühstück

9.15 Besuch bei der Bundespolizeiinspektion Aachen (angefr.) / Alternativer Programmpunkt in Planung 

11.30 Nachgespräch zum Besuch bei der Bundespolizei / Alternativer Programmpunkt in Planung 

12.30 Mittagessen

14.00 Neuer Wein in alten Schläuchen? Der Vorschlag für einen Pakt zu Migration und Asyl

16.00 Pause

16.15 Fortsetzung: Neuer Wein in alten Schläuchen?

17.30 Aktuelle Kampagnen und Aktivitäten von Amnesty International zur europäischen Asylpolitik

18.00 Abendessen

19.00 Klimaflüchtlinge – eine Bestandsaufnahme

ca. 20.30 Ende des zweiten Tages



Sonntag, 18.04.2021

8.00 Frühstück

9.15 Besuch bei der Bundespolizeiinspektion Aachen (angefr.)

11.30 Nachgespräch zum Besuch bei der Bundespolizei

12.30 Mittagessen

14.00 Neuer Wein in alten Schläuchen? Der Vorschlag für einen Pakt zu Migration und Asyl

16.00 Pause

16.15 Fortsetzung: Neuer Wein in alten Schläuchen?

17.30 Aktuelle Kampagnen und Aktivitäten von Amnesty International zur europäischen Asylpolitik

18.00 Abendessen

19.00 Klimaflüchtlinge – eine Bestandsaufnahme

ca. 20.30 Ende des zweiten Tages

 

Programmdetails

Organisation

Veranstalter

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

Leitung Dr. Laura Büttgen
Referent/in

Ingeborg Heck-Böckler, Eupen, Belgien
Stefan Keßler, Berlin
Jens Dieckmann, Bonn
Tim Schröder, Hamburg

Kosten

107,00 €

Seminarbeitrag

52,00€*

Seminarbeitrag

 

*Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende (in der Erstausbildung), Grundsicherungsempfänger/innen und Arbeitssuchende.
Bitte legen Sie einen Nachweis bei Ihrer Anreise vor.

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton auf dieser

Seite an, bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne:

 

Frau Anne Schoepgens

  0241/47996-25
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldeschluss: 06.04.2021

Bitte bearbeiten Sie den Veranstaltungstext.

Im Mai 2019 wurde das Europäische Parlament neu gewählt, im Herbst 2019 die Europäische Kommission neu bestellt. Rund ein Jahr später hat die Kommission einen umfangreichen Vorschlag für einen neuen „Pakt zu Migration und Asyl“ vorgelegt. Welche Chancen und welche Gefahren verbinden sich damit für eine menschenrechtskonforme Asylpolitik in Europa? Welche Folgen hätten dieses und andere Vorhaben für Schutzsuchende in Deutschland und anderswo in Europa und an seinen Grenzen? Welche Auswirkungen hat eigentlich das heute schon existierende europäische Asylsystem auf Schutzsuchende? Welche Fragen werden derzeit von der Rechtsprechung diskutiert und was ergibt sich daraus für die Beratungsarbeit vor Ort?

 


Das Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen der europäischen Asylpolitik und ihren Auswirkungen auf die Arbeit mit schutzsuchenden Menschen. Es richtet sich an in der Beratungsarbeit Engagierte, die über den deutschen „Tellerrand“ hinausblicken möchten und sich für europäische Entwicklungen interessieren.

Es gibt noch freie Plätze

Anmeldung für Ein- oder Mehrtagesveranstaltung

 


Details zur Veranstaltung


Newsletter und Programmheft


Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen